Tippen gegen Deutschland

Allgemein

Realismus statt Hurra-Patriotismus. Weil die Jusos Südliche Weinstraße beim Tippspiel der RHEINPFALZ als einziges Team auf einen Sieg der Serben tippten, erklärte uns das Blatt, unsere politischen Karrieren seien versaut. Und eine Kaffeetasse für den Tagessieg gabs auch nicht. Nun ja, man kann halt nicht alles haben.

Aus der RHEINPFALZ, Pfälzer Tageblatt vom 18.Juni 2010:

"[...] Liebe "Jusos SÜW", lieber Markus Kost als unser Kontaktmann: Meintet Ihr das im Ernst? Ein 0:3? In Worten: drei Tore für Serbien? Das kann doch nicht wahr sein! Fußball-Deutschland leidet, veranstaltet keinen Korso, kein Hupen, in der Stadt ist die Stimmung auf den Boden gesunken. Und Ihr freut Euch vielleicht noch über den Tagessieg? Ätsch. Für eine RHEINPFALZ-Kaffeetasse hättet Ihr 0:1 tippen müssen. Ganz klar: Ihr habt Euch Eure politischen Karrieren versaut. Wer auf ein 3:0 für Serbien tippt, ist unwählbar. Es wird nicht besser, wenn die "SPD Südpfalz" ein 8:0 für Deutschland getippt hat.

Nun gut. Die "Jusos SÜW" sind realistisch, vorsichtig, kritisch, sie badeten nicht in der Euphorie-Welle, sie haben gut getippt.[...]"

 
 

 

WebsoziCMS 3.5.2.9 - 560328 -